Materia Medica: Argentum metallicum

Signatur: Argentum kommt vom griech. „Arguros“ = hellweiß, blitzend weiß Silber kommt aus dem Englischen: „seolfor“ oder dem Altsächsischen „silubar“. Es ist mehr als 3000 Jahre als Metall bekannt, da es gediegen in der natur vorkommt. Verwendung: Münzen, Schmuck, Tafelsilber, Medaillen und andere wertvolle Dinge. Spiegel, Farbfotografie: Silberbromid, mehrfarbige Brillengläser: Silberchlorid. Unter Lichteinfluss reagiert es, so dass Silber Licht widerspiegelt Silber ist der beste Elektrizitäts- und Wärmeleiter. Silber löst sich in Wasser und selbst in hohen Verdünnungen hemmt es die Vermehrung von Bakterien bzw tötet sie ab.

Argentum metallicum wurde arzneilich vor Hahnemann nicht eingesetzt. Wurde nur wenig geprüft und ist weitaus weniger bekannt als Argentum nitricum. (MEZGER: Das Arzneimittelbild von Argentum nitricum schließt Arg met mit ein).

Themen der Silberserie allgemein:
Arroganz, diktatorisch, künstlerisch, religiös und Erwartungsangst

Stadium 11:
behalten, festhalten, handhaben, bewahren, Vorrat, beschützen, besitzen, Wohlstand, bevorzugt, genießen, verteilen, teilen

Silberserie:
Kreation, Inspiration, Ideen, Kultur, einzig, Bewunderung, Ästhetik: schön-häßlich, Kunst, Wissenschaft, Mystik, interpretieren, auftreten, Königin, Ehrgeiz, verletzen, Sexualität, mittleres Alter, Stadt Provinz, Stimme, Gehör

Bild von Argentum metallicum:
Essenz: festhalten der erfolgreichen Position.
Beschützer der Künste (Mäzen) – will die Kunst für die nächste Generation bewahren – konservative Haltung: das, was sich bewiesen hat, soll erhalten bleiben. Antroposophen....
Angst, ihren Erfolg nicht halten zu können
Fühlt sich minderwertig. Angst, dass ihre zerbrechliche Fassade auseinander brechen könnte. Angst, in der Öffentlichkeit zu sprechen.
Verlust der Ehre durch Konservatismus
Verkrampft, nervös. Kann nicht sie selbst sein, muss den alten Standard widerspiegeln. Keinen festen Boden unter den Füßen, meint die Erde zittert unter ihr. Zittern aus eigener Nervosität.
Festhalten der Stimme
Nervosität in der Stimme: schwach und langsam, mit Zittern darin, heiser. Kiefer zittert. Zähneklappern, wenn sie über sich selbst redet
Spitzensportler, der seine Position halten muss.

Gemüt:
Angst vor hochgelegenen Orten, Enge, Kritik, Mengen, auf der Straße, Krankheit, Erwartungsangst, Aufführungen, Ansprachen, Herzklopfen, Herzanfall, Gehirnerschütterung, verrückt werden; schreckhaft.
Träume von hochgelegenen Orten, fallen, Übelkeit, Streit mit Freunden, Herzklopfen, Geschäft, Teufel, Feinde, verfolgt, scheinen real, gefangen zu sein. Beim Aufwachen so ängstlich, dass sie glaubt, es sei ihr wirklich begegnet.
Wahnvorstellungen: Militär; gegen etwas anlaufen
Reizbarkeit: schlagen, <Kränkung

Stimmung:
hochmütig, schüchtern, nachgebend, fröhlich, lebendig, hastig, ungeduldig, veränderlich, hysterisch, überempfindlich, sanft, ruhig, erhaben, himmlisch, besorgniserregend, ernst, niedergeschlagen, weinen

Causae:
Katastrophen, Kränkung, Erniedrigung (Scholten)
Masturbation, Sonnenstich, Quecksilbermissbrauch (Clarke)

Allgemein:
Links; verfroren, aber Wärme und Sonne <, Feuchtigkeit <; Wind <; innen <; außen >; 13:00 Uhr <
Verlangen: Süß, Obst, frische Speisen, sauer, Schokolade, Alkohol, Wein, Whisky, Kaffee, Salz, Würstchen;
Abneigung: Kohlrabi, Fett, Fleisch, sauer, Getränke
Modalitäten: < ruhig sitzen, > bewegen, < berühren, < Koitus

Symptome:
Krebs (Uterus-Ca: Prophylaxe), Zerebrale Erschöpfung,
Kopfschmerzen bei Geschäftsleuten, Kopfschmerz beginnt allmählich und hört plötzlich auf. Migräne,
geistige Überanstrengung.
Schwindel beim Blick auf fließendes Wasser. Wie betrunken.
Schädelexostosen
Schwäche, Prellungsschmerz, Kribbeln
Engegefühle, Band, Konstriktion (Bandgefühl um die Brust: Arg-nit)
Elektrische Schocks, < Bewegungsanfang
M. Parkinson
Kennzeichnend nach Kent: graue Ausscheidungen
Neuralgien mit schießenden, elktrischen Schmerzen, Prickeln und Taubheitsgefühl. Paralyse.
Augenentzündungen (Arg-nit !!), Hornhautentzündungen
Laryngitis, heiser, Stimmverlust bei professionellen Rednern
Magen-Darm-Beschwerden – ähneln denen von Lycopodium. Quaken von Fröschen, rumpeln; Gastritis.
Stuhl trocken und sandig. Fisteleiterungen
Gefühl, als ob sich durch den After ein Wurm zwängt.
Herzklopfen > liegen auf der linken Seite
Gefühl, als stünde das Herz still. Herzklopfen in der Schwangerschaft.
Blasenentzündung, Nierenerkrankungen mit Ödem
Vaginitis, Ovarium und Hodenbeschwerden bis zum Krebs
Knorpelveränderungen, Verhärtung und Verdickung (Rippen). Arthrose.
Schreibkrampf, Krummziehen der Finger, Nackenbeschwerden.
Typisch: Schmerzen von linker Schulter in den Arm ausstrahlend und schießend durch den Arm zur Hand mit lahmen Gefühl, Taubheit. Tennisarm
Rückenschmerzen. Ischias schießend durch das Bein < sitzen, Beine anziehen, > bewegen
Haut: juckende Ezeme. Melanom.
Gonorrhoe
Linksseitige Ovarialschmerzen, Uterusprolaps
Diabetes (Polyuri)

Vergleiche:
Ars, Merc (Teste)

Antidot:
Puls, Merc

Quellen:
Scholten, Clarke, Mezger, Boericke

 

Vortrag vor dem Nürnberger Frauenhomöopathie-AK, im August 2002.