Angebote von Kolleginnen:

Die Angebote meiner Kolleginnen finden in den Praxisräumen statt, werden aber eigenverantwortlich organisiert und durchgeführt.

 

Feldenkrais

Wir erforschen unsere Bewegungen auf spielerische und achtsame Weise und fördern jenes organische Lernen, welches Kindern so selbstverständlich ist. Indem wir uns bewusster wahrnehmen und entdecken, klärt und erweitert sich unser Selbst-Bild. Bewegungs- und Heilungsspielräume eröffnen sich und verbessern unsere Lebensqualität.

Termine: donnerstags, 17:45 - 18:45 und 19:00 - 20:00
Anmeldung: Angela Poetzsch, Telefon: 0179-9096972
Leitung: z.Z. István Sándor, Feldenkraislehrer

Rituelle Körperhaltungen nach Dr. Felicitas Goodman

„Der Zustand der Trance ist eine im Menschen angelegte Erfahrungsmöglichkeit. Trance ist die biologische Tür zur anderen, heiligen Wirklichkeit. Trance ist gesund.“ - Dr. Felicitas Goodman

„Trancehaltungen“ stellen Tore zur anderen Wirklichkeit, zu anderen Bewusstseinsebenen dar. Wir reisen auf dem Klang der Rassel oder Trommel in einem Trancezustand in die andere Wirklichkeit, um für unsere Anliegen zu eigenen Lebensthemen Kontakt zur Geisterwelt aufzunehmen und Geschenke wie z.B. Informationen für unsere Heilung zu erhalten. Wir lernen unsere Krafttiere oder hilfreiche Begleitwesen und AhnInnen kennen und stärken unsere Verbindungen zu der Welt der Geister.

Die Körperhaltungen wirken heilend, können aber auch andere Inhalte und Lebensthemen wie z.B. Tod und Wiedergeburt, Seelenreise, Initiation, Metamorphose oder Wahrsagung widerspiegeln. In der Trance ist es möglich die eigene Lebenskraft zu erfahren, die Verbundenheit mit allem was ist zu stärken, auf Spurensuche in sich selbst zu gehen und mehr Verständnis für innere Prozesse zu entwickeln.

Termin: ein Samstag im Monat. Jeweils aktuelle Termine hier
Anmeldung: Silvia Eichner, Telefon: 0176-77000793

Trancen im Jahreskreis

Mit der Energie der uralten, traditionellen Zeitpunkte im Jahreskreis reisen wir über die Trancehaltungen auf den alten Hexenpfaden.
Wir wandeln mit den Energien der alten Rituale auch die eigenen Themen unserer Lebensspirale, lassen uns berühren von unendlicher Weite, bewegt durch die Kräfte der Anderswelt, werden Eins mit dem großen Geheimnis.

Eine Verbindung aus Jahreskreisritual und Trancehaltung, uraltes schamanisches Heilungswissen erwartet Euch.

Jahreskreis-Termine 2018:

  • Lichtmess: Samstag, 17.2.
  • Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche: Samstag, 24.3.
  • Beltane: Samstag, 28.4.
  • Sommersonnwende:
  • Schnitterin:
  • Herbst-Tag-und-Nachtgleiche:
  • Samhain:
  • Wintersonnwende:

Anmeldung: Silvia Eichner, Telefon: 0176-77000793
Weitere Informationen: www.wandlungszeiten.de und www.trancehaltungen.info

Lu Jong

Lu Jong, auch tibetisches Heilyoga genannt, besteht aus simplen, fließenden Übungen, die auf unsere feinstofflichen Kanäle im Körper einwirken. Dadurch kommen die Chakren ins Gleichgewicht und die Energie kann wieder besser bzw. ungehindert fließen. Man wird klarer, ruhiger und zufriedener. Egal wie sportlich, wie beweglich oder wie alt wir sind, Lu Jong ist für jeden geeignet. Ziel von Lu Jong ist es die Gesundheit, das Wohlbefinden zu verbessern und dies zu erhalten.
Lu Jong ist eine Kostbarkeit der Tibeter und existiert bereits seit 8000 Jahren.

Termin: mittwochs, 18:45 - 20:15, 5 Abende, 65 €
Anmeldung: Tina Schütze, Heilpraktikerin, 0911 2751152

 

Yoga

Yoga ist eine Lebenseinstellung. Meditativ, fließend oder dynamisch und kraftvoll – alles ist möglich. Es ist egal, ob wir Yoga sanft, fordernd oder akrobatisch üben. Yoga hilft uns, unsere Haltung und unsere Bewegungen, unsere Atmung und unseren Geist bewusster zu machen. In kleinen Gruppen wird jede/r Praktizierend/e angeleitet, den eigenen Rhythmus zu finden und tastet sich im eigenen Tempo an seine/ihre persönlichen Grenzen heran - und wird erstaunt sein, wie einfach diese Grenzen erweiterbar sind. Durch bewusste Bewegungen in den Asanas lernen wir unseren Körper kennen. Durch Achtsamkeit wollen wir eingefahrene, ungünstige Bewegungsmuster und Fehlhaltungen aufspüren und auflösen. Fast nebenbei fördern wir Kraft, Beweglichkeit und Balance. Yoga fördert unsere Gelassenheit, sowie unsere Stabilität, um die Herausforderungen des Alltags besser zu meistern. Spielerisch werden wir zu Lebenskünstler/innen.

Übrigens:
- für Yoga "fordernd" musst Du nicht super elastisch oder besonders kräftig sein. All das darf sich in diesem Kurs entwickeln. Es genügt, wenn Du viel Freude an viel Bewegung mitbringst und langfristig auch anspruchsvolle Asanas, wie Handstand, Skorpion, Rad, etc. lernen möchtest.
- auch bei Yoga "sanft" kannst Du schwitzen und Deinen Körper fordern.

Es gibt viel zu entdecken und zu entwickeln bei spannenden und entspannenden Yogastunden!

Yoga sanft: montags 17:30 - 19:00 Uhr
Yoga fordernd: montags 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: Halbjahres Abo 45,- €/Monat
Anmeldung:
Sabine Winkler, Telefon 0173-2387466

SeelenReifWeite

Stärken erkennen - berühren - fließen lassen

In einem sich abwechselnden Ablauf aus Entspannungsübungen und verschiedenen kreativen Methoden nähern wir uns jeweils einem vorher angekündigten Thema an. Dabei wenden wir uns spielerisch und leicht, aber ganz bewußt, unseren inneren Stärken zu, die wir in uns haben. Wir erfahren sie als bereichernd und erkennen uns so.

Der Kern des Abends bildet eine Phantasiereise, in der jede/r diese Stärken auf eine innerseelische Weise her berührend erleben lernt. Im anschließenden Malen kommen diese Kräfte nach außen und werden für sich sichtbar.
All das am Abend Erlebte fließt so zu einem Ganzen und schwingt die Seele an, zu reifen – hin zu einer Weite, nach der sich jede/r sehnt.
Dadurch öffnen sich mehr Möglichkeiten, besser mit sich umzugehen, sich mehr um sein körperlich-geistig-seelisches Wohlbefinden zu kümmern und Alltagsstreß und Anforderungen von einer gelasseneren Seite her zu begegnen.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig - nur die Bereitschaft, sich seinen stärkenden Anteilen zuzuwenden. Jedes Treffen steht für sich, kann daher einzeln angemeldet werden und ist offen zum „Schnuppern“.

Termine: 14.4. | 18.5. | 30.6. | 20.7.18 | jeweils 18:30-21:30 Uhr
Anmeldung: Katharina Schreyer, Telefon: 0178-3307231

Treff für hochsensible Menschen

Der Begriff „Highly Sensitive Person“ (Hochsensibilität) geht zurück auf die Psychologin Dr. Elaine Aron. Jeder Mensch ist mehr oder weniger sensibel. Bei hochsensiblen Menschen sind mehr Sinneskanäle gleichzeitig offen und die Filtermöglichkeit scheint eingeschränkt, d.h. verschiedenste Impulse strömen nahezu ungefiltert ein. Ein Ausblenden der Reize ist nicht möglich, allenfalls eine kurzfristige Wahrnehmungsverschiebung.

 

Teil A:  9:30–10:30 Uhr – allgemeines Treffen
Für ein Austauschen, Kennenlernen und Vernetzen sind Sie zu Teil A eingeladen.

Teil B: 11:15–14:15 Uhr – Selbsterfahrung mit Kunst- und Gestaltungstherapie für hochsensible Menschen

Hier biete ich die Möglichkeit, die eigenen Ressourcen und Potenziale weiter zu entwickeln und die Widerstandskräfte zu erweitern. Dabei nutzen wir die Kreativität unserer Seele mittels Bildern und anderen kreativen Gestaltungsmöglichkeiten. Malkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Wer teilnehmen möchte, bitte eine E-Mail schicken oder telefonisch anmelden, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Bitte mitteilen, ob nur Teil A oder Teil B oder Teil A und B gemeinsam gebucht werden.

Leitung: Birgit Andrea Borovicka, Heilpraktikerin, Kunsttherapeutin
Termin:  22.4.2018 | 9.6.2018
Kosten: Teil A: 10 €| Teil B: 40 € | Teil A und B: 50 € (incl. Materialkosten)
Anmeldung: Birgit Borovicka | Tel. 0151-20048550 | weitere Infos

Metamorphose in der Lebensmitte – jetzt ist meine Zeit

Die weiblichen Wandeljahre im mittleren Alter zeigen sich nicht nur in hormonellen und körperlichen Veränderungen, sondern können gerade auch emotional und geistig eine neue innere Freiheit und Ausrichtung bieten. Bei manchen Frauen entsteht durch die Ambivalenz des „noch nicht alt seins“, aber auch „nicht mehr ganz jung“ ein Wunsch nach neuer Orientierung.

Es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme und Wertschätzung des bisherigen Lebens, wenn ich wissen will, wohin die Seelenreise gehen soll. Was war gut und was habe ich im Gepäck? Welche Schätze möchten noch geborgen werden? Was gilt es loszulassen? Welche Pfade möchten neu beschritten werden? Welche Potenziale ans Licht gebracht werden?

 

Mit gestalterischen und literarischen Methoden erlauben wir unseren inneren Visionen Raum zu geben und unserer Herzensstimme Ausdruck zu verleihen.

 

Methoden aus dem Counseling, der Kunst- und Gestaltungstherapie, Skriptarbeit aus der Transaktionsanalyse und anderen lösungsorientierten Methoden helfen uns individuelle Klarheit zu entwickeln.

Es sind keine Malkenntnisse erforderlich.


Leitung: Birgit Andrea Borovicka, Heilpraktikerin, Kunsttherapeutin


Termin: 5.5.2018, 9.30-16.30 Uhr (incl. 1 Stunde Mittagspause)

Kosten: 110 incl. Materialkosten

Anmeldung:  Birgit Borovicka | Tel. 0151-20048550 | mehr Info


Entspannungskurs: Autogenes Training

Das Autogene Training nach Schulz ist eine Methode der Selbstentspannung. Durch Selbstsuggestion wird mit Hilfe von formelhaften Vorsätzen eine körperliche Entspannung und geistig–seelische Erfrischung hervorgerufen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und eine Erholung für den gesamten Körper darf entstehen. Sie bietet Selbsthilfe bei körperlichen Verspannungen, Nervosität, Stress, Schlafstörungen, „Nicht-abschaltenkönnen“ und kann auch zur Schmerzlinderung beitragen.

 

Das besondere an diesem Kurs ist, er findet in einer Kleingruppe mit max. 6 TeilnehmerInnen statt. Individuelle Fragen und Anliegen können in einem geschützen Rahmen ihren Raum finden.

 

nächster Kursbeginn: Frühjahr 2018
Termine: Dienstag 19.30 - 21.00 Uhr | 8 Abende
Kosten: 132,00 €
Anmeldung: Kerstin Matthes, 0177-2039716

 

Das ist ein zertifizierter Kurs. Kostenerstattung durch Krankenkassen ganz oder teilweise sind möglich.

Systemische Aufstellungsarbeit

Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Vorgehensweisen bei systemischen Aufstellungen. An diesem Abend wollen wir einzelne hiervon gemeinsam erforschen, indem wir sie anwenden.

 

Welche Art hierbei zum Einsatz kommt, wird vom jeweiligen Aufstellungsleiter/in vorgegeben.
Z.B. werde ich bei Aufstellungen, die ich leite, Modelle der „Integralen Organisations- und Strukturaufstellungen (IOSA)“ von Rolf Lutterbeck verwenden. Bei dieser Aufstellungsart kann das Anliegen auch komplett verdeckt bearbeitet werden, d.h. niemand außer der Person selbst, die aufstellt, kennt das Thema und dessen Details.

 

Sie sind herzlich willkommen - egal, ob als Zuschauer/-in, als Stellvertreter/-in, als „Thema-Gebender/Gebende“ oder als Aufstellungsleiter/-in.

 

 

Für weitere Fragen stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Termine:  16.7. | 15.9. | 13.10.2018
Anmeldung: Monika Imgrund Tel. 0175-3715654

Feinstoffliche Energiearbeit

Leben wandelt und erneuert sich in jedem Augenblick, unabhängig von gesund oder krank, unabhängig von Geburt oder Tod und das in vollkommener irdisch - universeller Einheit. In diesem Sinne geht es in Einzelsitzungen um Möglichkeiten das Wirken des Lebens und damit die selbstheilenden Kräfte, auch dann zu erkennen wenn sie sich z.B. als Lebensfreude, vielleicht auch als Angst oder als Schmerzen zeigen. Ohne zu versuchen das Leben zu beurteilen oder irgendetwas feststellen zu wollen, kann es gelingen soviel Raum in sich wahrzunehmen, dass das Pulsieren der selbstheilenden Kräfte bei der Begleitung anderer Menschen, von Individuum zu Individuum spürbar wird. Das kann geistig, seelisch und körperlich vollkommen beruhigen und in allen Lebenszusammenhängen zutiefst stärken und erneuern.

Termin: 2 x jährlich in Nürnberg
Anmeldung: Marianne Wex,Telefon: 02624-943450

Schamanische Klangreinigung

Schamanische Klangreisen mit Katrin Schuster

Mit den Klängen von Trommel oder Rassel gehen wir gemeinsam auf eine schamanische Reise, lassen Bilder aufsteigen und bekommen dadurch kreative Impulse und erleben die Tiefe unserer Seele auf neue Weise.

 

Ob mit einem bestimmten Anliegen oder einfach, um eine andere Erfahrung zu erleben - der uralte Klang von Naturinstrumenten bietet einen geschützten Raum für Inspirationen und kann harmonisierend auf Körper, Geist und Seele wirken.

 

Musik bringt Dinge ins Fließen, kann alte Muster auflösen und dadurch die Wirklichkeit für uns neu entstehen lassen.

 Mein Konzept:

  • Gesänge, Klangbilder und Mantras
  • Göttinnenspiritualität
  • Frauenkulturen und Matriarchatsforschung
  • ... und vieles mehr

Einzeltermine nach Vereinbarung - Nach Absprache sind auch kleinere Gruppen möglich.
Anmeldung & Info: Katrin Schuster, Musikerin, klassischer Gesang & samischer Jojk

Frauen-Heile-Netz

Das Frauen-Heile-Netz ist ein freier Zusammenschluss von Frauen, die in der Heilarbeit tätig sind.

Mit dem Redestab versammeln wir uns von Zeit zu Zeit um den (meist symbolischen) Feuerplatz, tauschen uns aus, spinnen und knüpfen am Netz, eröffnen neue Räume.
Spirituelle Räume - politische Räume - kreative Räume - weibliche Räume - Heilungsräume

Info: www.frauen-heile-netz.de