Angebote von Kolleg*innen:

Die Angebote meiner Kolleginnen finden in den Praxisräumen statt, werden aber eigenverantwortlich organisiert und durchgeführt.

 

Mantras am Montag

zu mir kommen - mit mir sein

Wir singen gemeinsam kurze Mantras auf deutsch & bunt gemischt aus verschiedensten Traditionen, die unser Menschsein berühren. Es spielt keine Rolle, ob du „singen kannst“. Ich leite ganz frei und ohne Noten. Die Ausrichtung der Abende ist nach innen gehend, der eigenen Stimme, dem eigenen Sein lauschend.

 

Diese Art von Singen kann alles im Leben umfassen und ist daher eine wunderbare Lebensbegleitung, im hellsten Licht und im dunkelsten Schatten und auch überall dazwischen.

 

Frauen wie Männer sind herzlich willkommen!

 

Alle Abende können einzeln und unabhängig voneinander besucht werden -  die Teilnahme ist jederzeit kurzfristig möglich. Aber kurze Anmeldung vor jedem Termin erbeten.

 

Termine: 1 x monatlich von 19:30-21:00 Uhr: 16.9. | 14.10. | 18.11. | 16.12.
Kosten:
10-15 € (nach Selbsteinschätzung)
Anleitung:
Sabine Thies, Musikerin, Yoga-Lehrein, Sozialpädagogin
Anmeldung:
0152-33515139 | Sabine Thies

Rituelle Körperhaltungen nach Dr. Felicitas Goodman

„Der Zustand der Trance ist eine im Menschen angelegte Erfahrungsmöglichkeit. Trance ist die biologische Tür zur anderen, heiligen Wirklichkeit. Trance ist gesund.“ - Dr. Felicitas Goodman

„Trancehaltungen“ stellen Tore zur anderen Wirklichkeit, zu anderen Bewusstseinsebenen dar. Wir reisen auf dem Klang der Rassel oder Trommel in einem Trancezustand in die andere Wirklichkeit, um für unsere Anliegen zu eigenen Lebensthemen Kontakt zur Geisterwelt aufzunehmen und Geschenke wie z.B. Informationen für unsere Heilung zu erhalten. Wir lernen unsere Krafttiere oder hilfreiche Begleitwesen und AhnInnen kennen und stärken unsere Verbindungen zu der Welt der Geister.

Die Körperhaltungen wirken heilend, können aber auch andere Inhalte und Lebensthemen wie z.B. Tod und Wiedergeburt, Seelenreise, Initiation, Metamorphose oder Wahrsagung widerspiegeln. In der Trance ist es möglich die eigene Lebenskraft zu erfahren, die Verbundenheit mit allem was ist zu stärken, auf Spurensuche in sich selbst zu gehen und mehr Verständnis für innere Prozesse zu entwickeln.

Termin: ein Samstag im Monat. Jeweils aktuelle Termine hier
Anmeldung: Silvia Eichner, Telefon: 0176-77000793

Trancen im Jahreskreis

Mit der Energie der uralten, traditionellen Zeitpunkte im Jahreskreis reisen wir über die Trancehaltungen auf den alten Hexenpfaden.
Wir wandeln mit den Energien der alten Rituale auch die eigenen Themen unserer Lebensspirale, lassen uns berühren von unendlicher Weite, bewegt durch die Kräfte der Anderswelt, werden Eins mit dem großen Geheimnis.

Eine Verbindung aus Jahreskreisritual und Trancehaltung, uraltes schamanisches Heilungswissen erwartet Euch.

Jahreskreis-Termine 2019:

  • Lichtmess: Samstag, 2.2.
  • Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche: Samstag, 23.3.
  • Beltane: Samstag, 4.5.
  • Sommersonnwende: Samstag, 22.6.
  • Lammas: Samstag, 3.8.
  • Herbst-Tag-und-Nachtgleiche: Samstag, 21.9.
  • Samhain: Samstag, 2.11.
  • Wintersonnwende: Samstag, 21.12.

Anmeldung: Silvia Eichner, Telefon: 0176-77000793
Weitere Informationen: www.wandlungszeiten.de und www.trancehaltungen.info

Feldenkrais

Mit achtsamen, leichten Bewegungen im Liegen oder Sitzen erforschen wir unsere eigenen Bewegungsmuster und lernen uns dabei selber kennen. Durch das gleichzeitige Machen und Spüren werden Veränderungen auf unbewusster, spontaner Ebene in der Dynamik des Handelns erzielt, so dass ganze Aktivitäten verbessert werden, sei es Schuhe binden, Kleider anziehen, ein Instrument spielen oder sitzen, gehen, laufen, springen.

Termine: donnerstags, 18:00-19:00 und 19:15 - 20:15
Anmeldung: Istvan Sandor, Tel. 1520-7409515


Foto:
Gabriele Wander

Lu Jong

Lu Jong, auch tibetisches Heilyoga genannt, besteht aus simplen, fließenden Übungen, die auf unsere feinstofflichen Kanäle im Körper einwirken. Dadurch kommen die Chakren ins Gleichgewicht und die Energie kann wieder besser bzw. ungehindert fließen. Man wird klarer, ruhiger und zufriedener. Egal wie sportlich, wie beweglich oder wie alt wir sind, Lu Jong ist für jeden geeignet. Ziel von Lu Jong ist es die Gesundheit, das Wohlbefinden zu verbessern und dies zu erhalten.
Lu Jong ist eine Kostbarkeit der Tibeter und existiert bereits seit 8000 Jahren.

Termin: mittwochs, 18:45 - 20:15, 5 Abende, 65 €
Anmeldung: Tina Schütze, Heilpraktikerin, 0911 2751152

 

Entspannungskurs: Autogenes Training

Das Autogene Training nach Schulz ist eine Methode der Selbstentspannung. Durch Selbstsuggestion wird mit Hilfe von formelhaften Vorsätzen eine körperliche Entspannung und geistig–seelische Erfrischung hervorgerufen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und eine Erholung für den gesamten Körper darf entstehen. Sie bietet Selbsthilfe bei körperlichen Verspannungen, Nervosität, Stress, Schlafstörungen und "Nicht-abschalten-können".

 

Das besondere an diesem Kurs ist, er findet in einer Kleingruppe mit max. 6 TeilnehmerInnen statt. Individuelle Fragen und Anliegen können in einem geschützen Rahmen ihren Raum finden.

 

nächster Kursbeginn: 1.10.2019
Zeiten: dienstags 19:30 - 21:00 Uhr | 8 Abende
Kosten: 132 €
Anmeldung: Kerstin Matthes | 0177-2039716

 

 

Der Kurs ist zertifiziert. Kostenerstattung durch Krankenkassen ganz oder teilweise sind möglich.

 

mehr Info

 

Foto: pixabay.com

SeelenReifWeite

Stärken erkennen - berühren - fließen lassen

In einem sich abwechselnden Ablauf aus Entspannungsübungen und verschiedenen kreativen Methoden nähern wir uns jeweils einem vorher angekündigten Thema an. Dabei wenden wir uns spielerisch und leicht, aber ganz bewußt, unseren inneren Stärken zu, die wir in uns haben. Wir erfahren sie als bereichernd und erkennen uns so.

Der Kern des Abends bildet eine Phantasiereise, in der jede/r diese Stärken auf eine innerseelische Weise her berührend erleben lernt. Im anschließenden Malen kommen diese Kräfte nach außen und werden für sich sichtbar.
All das am Abend Erlebte fließt so zu einem Ganzen und schwingt die Seele an, zu reifen – hin zu einer Weite, nach der sich jede/r sehnt.
Dadurch öffnen sich mehr Möglichkeiten, besser mit sich umzugehen, sich mehr um sein körperlich-geistig-seelisches Wohlbefinden zu kümmern und Alltagsstreß und Anforderungen von einer gelasseneren Seite her zu begegnen.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig - nur die Bereitschaft, sich seinen stärkenden Anteilen zuzuwenden. Jedes Treffen steht für sich, kann daher einzeln angemeldet werden und ist offen zum „Schnuppern“.

Termine: der neue Zyklus startet im Herbst | Zeit: jeweils 18:30-21:30 Uhr
Anmeldung: Katharina Schreyer, Telefon: 0178-3307231

Foto: Katharina Schreyer

mehr Info

Frauen-Heile-Netz

Das Frauen-Heile-Netz ist ein freier Zusammenschluss von Frauen, die in der Heilarbeit tätig sind.

Mit dem Redestab versammeln wir uns von Zeit zu Zeit um den (meist symbolischen) Feuerplatz, tauschen uns aus, spinnen und knüpfen am Netz, eröffnen neue Räume.
Spirituelle Räume - politische Räume - kreative Räume - weibliche Räume - Heilungsräume

Info: www.frauen-heile-netz.de

Veranstaltungen von Kolleginnen des Frauen-Heile-Netzes

Foto: Sagar Pradhan