Mai-Wanderung zur Arzloher Kapellenruine

Der Monat Mai ist ein "Frauenmonat", der Mutter-Gottes, also der Jungfrau Maria geweiht - ein Hinweis auf die ursprüngliche Verehrung der Mutter Göttin, der Mutter Erde. Die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, Fruchtbarkeitsriten wurden ursprünglich zelebriert, Liebes-Hochzeiten werden gefeiert...

Ich bin zu Hause zwischen Tag und Traum...
Und eine Linde ist mein Lieblingsbaum;
und alle Sommer, welche in ihr schweigen,
rühren sich wieder in den tausend Zweigen
und wachen wieder zwischen Tag und Traum.
Rainer Maria Rilke, aus: Frühe Gedichte

Dorthin wollen wir wandern, die alten Linden in und um die Ruine ehren, der Maienkönigin begegnen, uns mit ihren Blumen schmücken, ihr zu Ehren einen Maientanz tanzen, ihre Kräuter und essbaren Blüten sammeln und gemeinsam Picknick halten. Gerne dürft ihr mit bunten Bändern und Gewändern geschmückt kommen - zur Ehrung des Wonnemonats Mai ...

Noch in der christlichen Maria spiegeln sich die Aspekte einer matristischen Fruchtbarkeits- und Schutzgöttin... Ursprünglich wurde sie in "weiblichen Landschaftsformen" oder an besonderen Kraftplätzen verehrt. Die Arzloher Kapellenruine ist ein solcher Platz. Sie trägt den Namen 'zum heiligen Baum', was auf einen alten, vorchristlichen Kultplatz hinweist. An diesem Tag begegnen wir also einem Ort aus alter Tradition, aus einer Zeit, als Bäume noch verehrt wurden, später dann mit einer alten gotischen Kapelle bebaut, in deren Ruine noch heute eine ganz besondere Energie spürbar ist.

Termin: 29. Mai 2021 - Achtung! Termin hat sich geändert - je nach Corona-Bedingungen, kann das nochmal passieren....
Treffpunkt: 9:45 Uhr Nürnberg Hauptbahnhof oder 11:00 Uhr Pommelsbrunn S-Bahnhof
alternativer Treffpunkt (ohne Wanderung, Anfahrt mit dem Auto): 12:00 Uhr in Arzlohe am alten Backhaus
Rückfahrt nach Nürnberg mit der S-Bahn gegen 16:00 Uhr
Kosten: 25 €
Anmeldung: Gudrun Barwig | 0911-367051

Foto: dieses Bild drückt die Stimmung der Natur und der Jahreszeit gut aus - ist aber kein Wegbild... Fotografin: SilviaRita_Pixabay