zum aktuellen Zeitgeist

Als Heilpraktikerin, Homöopathie Praktizierende und Impfkritikerin möchte ich mich hier deutlich von der politischen Vereinnahmung durch rechte/ rechtsextreme Gruppierungen/ Parteien distanzieren. Meine Haltung in der Praxisarbeit bleibt eine feministische, antirassistische und freiheitliche, die das Ziel hat, auf Augenhöhe mit mündigen Patient*innen zu arbeiten.

Ebenso distanziere ich mich von Verschwörungsmythen bezüglich der Corona-Pandemie. Hier appeliere ich an die Eigenverantworung bezüglich eines respektvollen Umgangs miteinander und an eine kritische Haltung an den Hygienemaßnahmen, vor allem jenen, die einem nicht-humanem Umgang entsprechen, wie zum Beispiel die Isolationsmaßnahmen in den Heimen, das Besuchsverbot in den Krankenhäusern und die katastrophalen Bedingungen in den internationalen Flüchtlingslagern.

Während des Corona-Lock-Downs entstand in meinem Berufsverband LACHSIS ein feministisches Manifest zu unseren Werten als Heilpraktikerinnen, das gerne weiter verbreitet werden darf: als pdf oder LACHESIS e.V.

Foto: Damir